Auf der Suche nach dem heiligen Gral – oder: Du armes, reiches Schwein

„Mit der Beschreibung höre ich bewusst oberhalb des Kinns auf. Nennen wir es Selbstschutz oder Respekt vor dem Künstler.“

Jetzt auch bei iTunes (Podcast) und hier zum Hören:

Der Hut sitzt. Das Hemd ist schmutzig. Etwas Wüstensand. Nichts, was man durch kurzes Klopfen nicht wieder ins Reine bringen könnte. Die Peitsche ist sorgsam am Gürtel befestigt. Der Blick, entschlossen. Niemand würde es wagen sich ihm in den Weg zu stellen. Ok, da sind wie immer diese Nazis, die eben auch nach dem heiligen Gral suchen, um Hitler die Supermacht über die Menschheit zu ermöglichen. Aber die Deutschen zählen an dieser Stelle nicht. Weiß ja jeder, dass da am Ende nichts bei rumkommt. Welcher Regisseur würde schon die Nazis gewinnen lassen?

Weiterlesen „Auf der Suche nach dem heiligen Gral – oder: Du armes, reiches Schwein“