Wassermelonensalat mit Feta und Erdbeeren – oder: Das tut durchaus etwas weh

„Sie kennen vielleicht keinen Schmerz, aber trotzdem sind die meisten heute tot.“

Ein Blitz rast durch mein rechtes Bein. Der Körper schmerzt. Die Haut brennt. Über den Punkt zu weinen und zu schreien bin ich schon lange hinaus. Diese Genugtuung gönne ich ihm nicht. Nein, ich werde nicht schreien. Heulen, wie ein kleines Mädchen, deren Barbie man den Kopf angekokelt hat. Kommt für mich nicht in Frage. Ich weiß, da draußen im Wartezimmer sitzen sie und erwarten eben genau das. Ich soll quieken wie ein Schwein auf der Schlachtbank. Das Bolzenschussgerät am Kopf und dann mit einem Lächeln den Drucklufthebel betätigen. Aber so nicht. Kein Laut gebe ich von mir. Okey, zugegeben, irgendwann muss ich lachen. Das klingt jetzt vielleicht wirklich blöd. Aber so ist das bei mir. Heulen. Schreien. Dann werde ich in der Regel ohnmächtig. Dann kommt lange nichts und irgendwann muss ich eben lachen. Ist unpassend. Aber ich habe mir das ja auch nicht ausgesucht.

Weiterlesen „Wassermelonensalat mit Feta und Erdbeeren – oder: Das tut durchaus etwas weh“