Dieter und ich – oder: Eine Liebe im Dutzend

„…aber wahrscheinlich nicht, um ihren Lurchi zu lecken.“


Du ächzt nach Wasser. Ein kleiner Tropfen würde schon genügen. Nur ein klitzekleiner. Die Sonne brennt. Ohne Gnade fressen sich die Lichtstrahlen durch deine Oberfläche. Man sieht es dir schon an, dass du die Hitze nicht verträgst. Deine kräftige Farbe, frisch, so voller Leben entrinnt deinem ausgezerrten Körper. Dein Duft verfliegt in der trockenen, staubigen Luft. Nicht einmal Insekten sind zu sehen. Die kleinen Krabbeltierchen verstecken sich im Schatten. Energiesparen ist angesagt. Wer sich etwas für schlechte Zeiten zurückgelegt hat, kann sich glücklich schätzen.

Weiterlesen „Dieter und ich – oder: Eine Liebe im Dutzend“

Im Frühtau zu Berge – oder: Von Hügeln und Eiern

„Der Pussy Slap ist (…) ein Akt der Dominanz…“

Ganz ehrlich, ich bin geschockt. Entrüstet. Das geht jetzt aber wirklich zu weit. Ich bin kurz davor mein Facebook-Profilbild zu ändern. Und das will was heißen. Schließlich fordert mich Mark Z. schon seit mehreren Wochen dazu auf, meinen Online-Auftritt zu erneuern. „Lass deine Freunde sehen, wie du heute aussiehst.“ Ganz ehrlich Mark, halt die Fresse. Du kannst mich mal. Ändere du, was du willst. Wie wärs denn zum Beispiel mit den AGBs oder die Tatsache, dass der Messenger mithört, auch wenn das Smartphone im Standby-Modus ist. Komischerweise bekommt man nämlich bei Facebook Werbung, die zu dem passt, was man gerade mit Freunden besprochen hat. Nur so. Google das mal. Ist wahrscheinlich alles reiner Zufall.

Weiterlesen „Im Frühtau zu Berge – oder: Von Hügeln und Eiern“